Alpen-Jazz : Jazz at the Philharmonie

Alpen-Jazz

Jazz at Berlin Philharmonic: Gipfeltreffen mit Andreas Schaerer und Christian Zehnder

Der Text von der Website der Philharmonie:

Jazz trifft auf Volksmusik: Unter dem Motto Alpen-Jazz versammeln sich an diesem Abend der Reihe Jazz at Berlin Philharmonic Künstler, die auf geniale Weise die musikalischen Traditionen ihrer Schweizer, österreichischen oder bayerischen Heimat mit Jazz verbinden.

Die ersten Minuten war ich noch unschlüssig, ob das mehr der Machart einer Werkstatt folgt. Da versammeln sich vier Musiker um die Zither und ziehen Bänder durch dieses von kaum jemandem mehr gespieltes Instrument. Aufgenommen wird das Rhythmische von der Tuba des Andreas Martin Hofmeir: kein Unbekannter, Professor für Tuba:

https://www.youtube.com/watch?v=GNjsxLdSwHI

bekannt auch aus der Formation la brass banda

https://www.youtube.com/watch?v=QioEJrbZXqY

Die Gesangseinlagen von Christian Zehnder und Andreas Schaerer wirkten noch sehr vorsichtig, eher abtastend. Ziemlich bald übernahm Martin Eberle an der Trompete. Glasklarer, variantenreicher Ton. Beispiel hier: https://www.youtube.com/watch?v=WM_O4zQIxl4

Die dann folgenden Einlagen von Matthias Loibner (Drehleier)

und Christof Dienz an der Zither deuteten schonmal an, dass hier noch ein ziemliches Festival der Klänge anstand.

Zumal Christian Zehnder und Gregor Hilbe noch ein ganz eigenes Werkzeug gefunden haben im Eigenbau ihrer Organ Mouth Pipes. Hörbeispiel hier:

Soweit zur Ausgangsposition. Zwei Tage hatten sie sich schon zusammengefunden, denn in der Kombination waren sie noch nie zusammen aufgetreten. Thema. Alpenjazz. Oder Jazz trifft auf Volksmusik. Die Alpen seien so etwas wie ein aufgeschnittener Kuchen, schmeckt an den unterschiedlichen Stellen jeweils anders und hat auch jedes Mal eine andere Gestalt. Hier nun Schweiz, Österreich plus einmal die beste Seite der Alpen, die Bayrische, so Tubist Hofmeir im Scherz. Er habe auch nur diese eine Ansprache zu halten, und brachte das Voralpengelände mit Gebirgszügen in Brasilien überein. Und tatsächlich wurden hier soviele unterschiedliche Gebirgszüge betreten bestiegen, oder vom Gipfel aus betrachtet … dass nicht die klare Linie Thema war, sondern der sehr unterschiedliche Sprech der unterschiedlichen und fast schon altertümlich wirkenden Instrumente. In der Passage, da die zu beblasenen Eigenkreationen zum Zug kamen, spürte das Publikum, dass hier vielmehr geschah als nur das Spiel avantgardistisch ambitionierter Alpenhörner.

Im nächsten Set dann Rom Scherer Eberle Trompete und gesungene Posaune zum Spielen brachten. Nachzusehen hier, dass eine Trompete durchaus auch Rhythmus kann

Und was der werte Schaerer stimmlich streckenweise aus seinem Sprechapparat herausholt, ist mehr als nur Skatgesang mit Vogelgezwitscher, das ist eine ganze Batterie an gehauchten, gestotterten und gebassdrummten Zungenschnalzern – von der Stimme als Spielzeug als Kind zur Stimme als Instrument, die auf die Bühne gebracht werden kann: Begeisternd die Rhythmik plus Melodien. Wer es nicht glaubt: Bitte: https://www.youtube.com/watch?v=LGf6diWjpZc

Mehr braucht es nicht – um ein großartiges und abwechslungsreiches Konzert unter das Dach der kleinen Philharmonie zu zaubern,

 

Webseiten:

Christian Zehnder: https://new-space-mountain.ch/news/ (http://www.stimmhorn.ch/deutsch/zehnder.html)

Rom Schaerer Eberle:  http://www.romschaerereberle.com/?lang=de

Matthias Loibner: http://matthias.loibner.net/

Christof Dienz: http://www.dienz.at/

Andreas amrtin Hofmeir: http://andreas-martin-hofmeir.com/

Gregor Hilbe: http://www.gregorhilbe.com/

Auf der Bühne: Christian Zehnder Stimme und Wippkordeon; Rom Schaerer Eberle Trio: Peter Rom Gitarre, Andreas Schaerer Gesang und Human Beat Box; Martin Eberle Trompete; Matthias Loibner Drehleier; Christof Dienz Zither; Andreas Martin Hofmeir Tuba; Gregor Hilbe Schlagzeug, Perkussion und Live-Elektronik

Und so kann man immer tiefer in den Alpenraum vordringen … Tunnel graben, und staunen, wie anders die Welt jenseits der Schleusen so ist:

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s