Preis der Deutschen Schallplattenkritik – 2017 Longlist 3

Was immer solche Listen ausüben, einsammeln, vernachlässigen oder übersehen – ob die Radarsysteme wirklich alles unter die Lupe bekommen, vermag ich nicht zu beurteilen, immerhin verhilft es zu einem Überblick. Von diesem aus die Nebenverästelungen und Nebenstraßen angegangen werden können. Viel Spaß mit der Entdeckungsreise, die sicher die eine oder andere Überraschung freisetzt. Die vollständige Liste gibt es hier:

Jury 1 Orchestermusik

Ravel: Daphnis et Chloé. Les Siècles, Roth (harmonia mundi)
Mendelssohn: Symphonie 5. Irish Chamber O, Widmann (Orfeo)
Bruckner u.a.: Symphonie 3 u.a. GewandhausO, Nelsons (DG)
Ben-Haim: Symphonie 2 u.a. NDR Radiophil, Yinon (cpo)


Jury 2 Konzerte

Brahms: Violinkonzert u.a. Gluzman u.a., SO Luzern, Gaffigan (BIS)
Mozart: Klavierkonzerte 21 & 24. Pennetier, Radio PhilO Frankreich, Poppen (Mirare)
Chopin: Klavierkonzerte. Lisiecki, NDR Elbphil, Urbanski (DG)
Saint-Saëns: Klavierkonzert 3 u.a. Descharmes, Malmö SO, Soustrot (Naxos)
Dean u.a.: Dramatis personae u.a. Hardenberger, Gothenburg SO, Storgårds (BIS)

Jury 3 Kammermusik

Rihm: Geste zu Vedova u.a. Minguet Quartett, Maintz (Wergo)
Franck u.a.: Violinsonate u.a. Faust, Melnikov, Salagon Quartet (harmonia mundi)
„Schabernack“. Les Passions de l’âme, Lüthi (dhm)


Jury 4 Klaviermusik

Chopin: Recital Vol.3. Fialkowska (Atma)
Beethoven: Klaviersonaten. Geniet (Mirare)
Mendelssohn: Sämtliche Klavierwerke. Prosseda, Ammara (Decca)
Brahms: Intermezzi, Klavierstücke. Volodos (Sony)

 

Jury 5 Cembalo- und Orgelmusik

JM Bach & JC Bach: Sämtliche Orgelwerke. Molardi (Brilliant)
Barrière, de Bury: Sonaten & Suiten. Quintavalle (Brilliant)
Reger: Orgelwerke Vol.4. Weinberger (cpo)
Ropartz: Sämtliche Orgelwerke. Eichenlaub (Aeolus)
„Il Cembalo di Partenope“. Vicens (Carpe Diem Records)
Van Oevering: Suiten. Van Asperen (Aelous)
Puccini: Orgelwerke. Tamminga (Passacaille)
„Orgeln auf Mallorca“. Schmeding (Cybele)
Rust: 12 Sonaten. Wjuniski (Querstand)

 

Jury 6 Oper 1

Händel: Il trionfo del tempo. Devieilhe, Fagioli u.a., Concert d’Astrée, Haïm (Erato)
Lully: Armide. Henry, Chappuis u.a., Talents Lyriques, Rousset (Aparté)
„Stravaganza d’Amore!“. Werke von Allegri u.a. Pygmalion, Pichon (harmonia mundi)

 

Jury 7 Oper 2

Martinů: Die griechische Passion. Zelinka, Witzurke u.a., PhilO Graz, Kaftan (Oehms)
Pfitzner: Rose vom Liebesgarten. Caves, Kindschuh u.a., RSchumannPhil, Beermann (cpo)
Saint-Saëns: Proserpine. Gens, Henry u.a., RSO München, Schirmer (Ediciones Singulares)
Schönberg: Moses und Aron: Mayer, Spence u.a., O Opéra National de Paris, Jordan (belAir)
Floyd: Susannah. Webb, Wichael u.a., Petersburg O, Sforzini (Naxos)
Hosokawa: Stilles Meer. Elmark, Mehta u.a. Phil StaatsO Hamburg, Nagano (Euro Arts)

 

Jury 8 Chorwerke

Bergman: Choral Works 1936-2000. Helsinki Chamber Choir, Schweckendiek (BIS)
Mendelssohn: Lieder im Freien zu singen. Kammerchor Stuttgart, Bernius (Carus)
Zelenka: Psalmi Vespertini II. Ensemble Inégal, Prague Baroque Soloists, Viktora (Nibiru)
„Before The Ending Of The Day“. Werke von Briggs u.a. The Exon Singers, Wilberforce (Rubicon)
Mansurian: Requiem. RIAS Kammerchor, Münchner KammerO, Liebreich (ECM)
Kayser: Magnificat u.a. Pomranz u.a., Orpheus Vokalensemble, Ars Antiqua Austria, Essl (Carus)
Desprez u.a.: Missa Pange Lingua, u.a. Choir Clare College Cambridge, Ross (harmonia mundi)
Barber, Thompson: The Lovers u.a. Landesjugendchor Sachsen u.a. Häßler (Rondeau)
JS Bach: Missa Brevis BWV 236, u.a. Mields u.a. Gaechinger Cantorey, Rademann (Carus)

 

Jury 9 Alte Musik

Hammerschmidt: Chor-Music auff Madrigal-Manier. Polyharmonique, Schneider (Querstand)
Guyot: Te Deum Laudamus u.a. Wey, Denys u.a. Cinquecento, Renaissance Vokal (Hyperion)
Monteverdi: Selva morale e spirituale. The Sixteen, Christophers (Coro)
Telemann : Concerti per molti stromenti. AkAMus (harmonia mundi)
Marais: Premier Livre des Pièces de Viole. Joubert-Caillet, Ensemble L’Achéron (Ricercar)
Zelenka: Sonaten. Collegium 1704, Luks (Accent)
Monteverdi: Marienvesper. La Compagnia del Madrigale, Maletto (Glossa)
„The Italian Job“. Konzerte von Caldara, Corelli u.a. La Serenissima, Chandler (Avie Records)
JS Bach: Die Kunst der Fuge. Ensemble L’Arte della Fuga (Oehms Classics)
Händel u.a.: Deutsche Arien. Spengler, Voß, Ensemble ContraPunct_us (Klanglogo)
JS Bach: Messe h-moll. Doyle, Mertens u.a., O & Chor Bach-Stiftung St Gallen O, Lutz (JSB)
„Stravaganza d’Amore!“. Werke von Allegri u.a. Pygmalion, Pichon (harmonia mundi)
„Passaggio“. Sonaten von Schmelzer, Muffat u.a. Kallweit, Colell (Alpha)

 

Jury 10 Klassisches Lied

Schubert: Arien & Ouvertüren. Behle, L’Orfeo BarockO, Gaigg (dhm)
Meyerbeer: Opernarien. Damrau, O & Chor Nationaloper Lyon, Villaume (Erato)
„Heimat“. Lieder von Schubert, Reger, Wolf u.a. Appl, Baillieu (Sony)
„Der Klang des Denkers“. Nietzschelieder. Schöne, Eggert (bremen radiohall records)
„Parfum“. Lieder von Ravel, Duparc u.a. Karg, Bamberger Symph, Afkham (Berlin Classics)
Hindemith: Marienleben. Harnisch, Schulze (Naxos)
Eisler: Lieder Vol.1. Falk, Schleiermacher (MDG)
JS Bach: Kantaten für Sopran. Sampson, Freiburger BarockO, Müllejans (harmonia mundi)
Graun: Opernarien. Lezhneva, Concerto Köln, Antonenko (Decca)

 

Jury 11 Historische Aufnahmen Klassik

„Wilhelm Backhaus plays Beethoven“ (Documents)
Wagner: Tristan und Isolde. Nilsson, Ludwig u.a., Bayreuther Festspiel O, Böhm (DG)
„Johan Botha – Live Recordings 1997-2014“ (Orfeo)
Beethoven: Symphonien. Gewandhaus O, Konwitschny (Berlin Classics)
„Karl Böhm — The Early Years“ (Warner Classics)

 

Jury 12 Zeitgenössische Musik

„Harmony”. Werke von Marc Sabat. Jack Quartet (Another Timbre/Plainsound)
Djordjević: Kammermusik. Veale, Anzellotti u.a., Ensemble musikFabrik u.a. (Wergo)
Czernowin: Wintersongs. Gavett, Wessel, International Contemporary Ensemble, Schick (Kairos)
Rosenberger: Shift, Reshift, Modules u.a. wasteLAnd, Rage Thormbones (HatHut)
Mansurian: Requiem. RIAS Kammerchor, Münchner KammerO, Liebreich (ECM)
Rihm: Geste zu Vedova u.a. Minguet Quartett, Maintz (Wergo)

 

Jury 13 Filmmusik

Guardians of the Galaxy Vol. 2. Awesome Mix Vol.2 (Marvel/Hollywood)
Williams & Spielberg: The Ultimate Collection (Sony)
Hetzel: Sage Femme. Original Motion Picture Soundtrack (Curiosa)
Pemberton: King Arthur – Legend of the Sword. Original Motion Picture Soundtrack (Sony)

 

Jury 14 Wort und Kabarett

T Mann: Tonio Kröger. Milberg, Berger u.a. (Der Hörverlag)
Benjamin: Deutsche Menschen – eine Folge von Briefen. Brückner (Parlando)
Lewis: Das ist bei uns nicht möglich. Arnold (Argon)
Kafka: Das Schloss. Buhlert, Striesow, Harfouch (Der Hörverlag)
Schnitzler: Später Ruhm. Peschina, Krewer, Rotschopf u.a. (Speaklow)
Fitzgerald: Für dich würde ich sterben. Lechtenbrink (Hoffmann & Campe)
Rilke: Projekt I – IV. Adorf, Sukowa, Ustinov u.a. (Lübbe Audio)
„Es ist schon ein selbstmörderisches Gewerbe“. Gödden, Bender, Thieme u.a. (Aisthesis)
Heller: Uhren gibt es nicht mehr – Gespräche mit meiner Mutter. Heller, Orth u.a. (Lübbe Audio)
WG Sebald: Austerlitz. Krüger (Der Hörverlag)

 

Jury 15 Rock

Daniel Romano: Modern Pressure (New West Records)
Jade Jackson: Gilded (Anti-)
John Mellencamp: Sad Clowns & Hillbillies (Republic Records)
Thurston Moore: Rock N Roll Consciousness (Caroline)
Gothic Tropic: Fast Or Feast (Old Flame)
Paul Weller: A Kind Revolution (Parlophone)
Feist: Pleausre (Polydor)
Kraftklub: Keine Nacht für Niemand (Vertigo)
Die Regierung: Raus (Staatsakt)
Roger Waters: Is This The Life We Really Want? (Columbia)
Ray Davies: Americana (Legacy)
Benjamin Booker: Witness (Beggars Banquet)
The Jesus And Mary Chain: Damage And Joy (Artifical Plastic Records)
Spoon: Hot Thoughts (Matador)

 

 

Jury 16 Pop

Gorillaz: Humanz (Columbia)
Perfume Genius: No Shape (Matador)
Glashaus: Kraft (Columbia)
Slowdive: Slowdive (Dead Oceans)
!!!:: Shake The Suhdder (WARP)
Love A: Nichts ist neu (Rookie Records)
Spoon: Hot Thoughts (Matador)

 

 

Jury 17 Alternative

mESMO: The Same Inside (Staatsakt)
Saint Etienne: Home Counties (Heavenly)
Perfume Genius: No Shape (Matador)
Feist: Pleasure (Polydor)
Colin Stetson: All This I Do For Glory (52 HZ)
Hauschka: What If (City Slang)
Spoon: Hot Thoughts (Matador)
Alt-J: Relaxer (Infectuos)
Juana Molina: Halo (Crammed Discs)
Sophia Kennedy: Sophia Kennedy (Pampa)
Timber Timbre: Sincerely, Future Pollution (City Slang)

 

 

Jury 18 Liedermacher

Die Grenzgänger: Brot & Rosen (Müller-Lüdenscheidt-Verlag)
Fred Ape: Flaschenpost (RuhrFolk)
Molden, Resetarits, Soyka & Wirth: Yeah (Monkey)
Duo Handinhand: Lust auf Genuss (Hey! Blau Records)
Iko Andrae: Beim letzten Mal, als ich hier war (Fuego)
Chaplin: Wenn uns morgen keiner weckt (Tapete Records)
Le-Thanh Ho: Staub (Focus)
Markus Sommer: Nimm es mit (AHUGA!)
Rainald Grebe: Das Elfenbeinkonzert (Versöhnungsrecords)
Köster & Hocker: A’s Kla? (Gmo)
Caro Kiste Kontrabass: Fahrlässige Poesie (DMG)

 

Jury 19 Folk u. Singer/Songwriter

Doggerland: No Sadness Of Farewell (Westpark)
Die Grenzgänger: Brot & Rosen (Müller-Lüdenscheidt-Verlag)
Tim Grimm And The Family Band: A Stranger In This Time (Cavalier Recordings)
Kata: Tívils Døtur (Nordic Notes)
Quadro Nuevo: Cairo Steps – Flying Carpet (GLM)
Absinto Orkestra: Leeheim Live 2016 (recordJet)
Gisela João: Nua (Flowfish)
Martin Kolbe & Ralf Illenberger: Essentials (Timezone)
Folk’avant: Gryningsland (Nordic Notes)
Caro Kiste Kontrabass: Fahrlässige Poesi (DMG)
Maija Kauhanen: Raivopyörä (Nordic Notes)
The Henry Girls: Far Beyond The Stars (Beste Unterhaltung)
Wimme & Rinne: Human (Westpark)

 

 

Jury 21 Weltmusik

Oumou Sangaré: Mogoya (No Format)
Tamikrest: Kidal (Glitterbeat)
République Amazone: Les Amazones d’Afrique (Realworld)
Quadro Nuevo & Cairo Steps: Flying Carpet (GLM)
Carmen Souza: Creology (Galileo)
Clarinet Factory: Meadows (Homerecords)
La Mambanegra: El callegüeso y su mala Maña (Moviemientos)
Haïdouti Orkestar: Babel Connexion (Tchekchouka)
Mokoomba: Luyando (Outhere)
Gisela João: Nua (Flow Fisch)
Juana Molina: Halo (Crammed Discs)
Arto Lindsay: Cuidado Madame (Ponderosa Music&Art)
Mosalini Teruggi Cuarteto: Chamuyo (Aparte)

 

 

Jury 22/23 Jazz

Harry Sokal: I Remember Art (Alessa Records)
Richie Beirach & Gregor Huebner: Live At Birdland New York (ACT)
Louis Hayes: Serenade For Horace (Blue Note)
Till Martin Trio: Knit For Elly (Unit Records)
Daniel Weltlinger: Samoreau – A Tribute Of The Fans Of Django Reinhardt (DMG)
Christian Lillinger, u.a.: We Know Not What We Do (Intakt Records)
Philipp Gropper’s Philm: Sun Ship (WhyPlayJazz)
Webers Hebel: Hebelwirkung (JazzHausMusik)
Underkarl: Timetunnel 25 (Rent A Dog)
Arve Henriksen: Towards Language (Rune Grammofon)
Yelena Eckemoff Quintet: Blooming Tall Phlox (L&H Production)
Louis Hayes: Serenade For Horace (Blue Note)
Oded Tzur: Translator’s Note (yellowbird)

 

 

Jury 24 Blues & Bluesverwandtes

Tai Mahal & Keb‘ Mo‘: TajMo (Concord Records)
Hendrik Fleischlader: Blues For Gary (Cable Car Records)
Trombone Shorty: Parking Lot Symphony (Blue Note)
Robert Cray: Robert Cray & Hi Rhythm (Megaforce)
Kai Strauss u.a.: Getting Personal (Continental Blue Heaven)
Bayou Side: Unbound (Three Saints Records)
Chris Kramer & Beatbox ‘N’ Blues: On The Way To Memphis (Blow Till Mindnight Records)
Ludwig Seuss: Ludwig Seuss And The Boogie Men (Solid Pack Records)
Eric Bibb u.a.: Migration Blues (Dixie Frog)
Monster Mike Welch & Mike Ledbetter: Right Place, Right Time (Delta Groove)

 

 

Jury 25 R&B, Soul & HipHop

Kendrick Lamar: Damn. (Interscope)
Ho99o9: United States Of Ho99o9 (Caroline)
Lil Yachty: Teenage Emotion (Capitol)
Mali Music: The Transition Of Mali (RCA)
Glaushaus: Kraft (Columbia)
Mary J Blige: Strength Of A Woman (Capitol)
Nick Hakim: Green Twins (ATO)
Moonchild: Voyager (Tru Thoughts)
Lord Echo: Harmonies (Soundway)
Rick Ross: Rather You Than Me (Epic)
Pat Appleton: A Higher Desire (Edel:)

 

Jury 29 Grenzgänge

Carola Gampe: shadow + light. a vocal embrace (Eigenverlag)
Pirchner: Klaviertrios 1-3. Eggner Trio (Gramola)
Indira Quartet: do (dml-records)
Carlos Bica & Azul: More Than This (Clean Feed)
Quercus: Nightfall (ECM)
Masaa: Outspoken (Traumton)
Mario Batkovic: Mario Batkovic (Invada Records)
Louis Sclavis: Asian Fields Variations (ECM)
„ Monteverdi in the Spirit of Jazz”. Fresu, Galliano, Lundgren u.a. (Act)
Großmütterchen Hatz & Klok: Salon Oskar (Eiffelbaum Records)
„Strings & Bass”. Willeitner, Dickbauer, Bartolomey, Breinschmid (Gramola)
Tigran Hamasyan: An Ancient Observer (Nonesuch)
„Eternal Stories”. Quatuor Èbéne, Portal, Héry, Tribolet (Erato)

 

 

Jury 31 Club & Dance

GAS: Narkopop (Kompakt)
Joe Goddard: Electric Lines (Domino)
Felix Krone: Die Kunst zu Verschwinden (Hidden Hawaii)
Actress: AZD (Ninja Tune)
Ikonika: Distractions (Hyperdub)
Octa Octa: Where Are We Going? (Honey Soundsystem)
Shed: The Final Experiment (Monkeytown)
DJ Hell: Zukunftsmusik (International Deejay Gigolo)

 

Jury 32 Electronic u. Experimental

Dauwd: Theory Of Colors (Technicolour)
Perera Elsewhere: All Of This (Friends Of Friends)
Joni Void: Selfless (Constellation)
Arca: Arca (Xl)
Pilocka Krach: Sugar Cane & The Lost Amigos (Greatest Hits International)
Sneaks: It’s A Myth (Merge)

Nachgereicht nun die Bestenliste III/17 veröffentlicht am 15.08.

 

 

Advertisements

9 Gedanken zu “Preis der Deutschen Schallplattenkritik – 2017 Longlist 3

    1. Vor allem sind sie sich mit den Schubladen nicht wirklich einig … denn da gibt es auch ein paar Doppelbelegungen – das dürfte einem Datenbankprogrammierer so nicht durchgehen … jaja, die deutschen Kritiker … wüsste gern, wer sich dahinter alles verbirgt. Die Jazz-Abteilung empfinde ich als etwas sehr unspektakulär, um es mal diplomatisch zu sagen – da fehlt es einfach – trotz Schubladen, oder gerade wegen …

      Gefällt mir

      1. Wollen Wir wirklich wissen wer sich hinter dieser Jury verbirgt ? Raufen wir uns dann nicht die Haare …. Die Jazz Kategorie ist mit Philipp Gropper, Christian Lillinger und Underkarl noch ganz gut besetzt. Die neue mit Lillinger auf Intakt ist sehr zu empfehlen !

        Gefällt mir

      2. schau ich mir bei Gelegenheit an! Lillinger ist wirklich großes Kino! Muss bei der Gelegenheit unbedingt mein Kompliment aussprechen für die täglich erscheinenden Radiotips, hab schon einiges davon genossen, toll dass Du das machst, big! Guter Orientierungspunkt! Richtig auch: lieber nicht zuviel wissen, lieber schauen und staunen, was alles geschieht! Beste Grüße! Clemens

        Gefällt mir

      3. Findest Du das ich zufiel Poste / schreibe ? Ein User der schon lange meine Arbeit begleitet ( mittlerweile als Blog gute 10 Jahre..) meinte, es wäre ihm zufiel. Zu viele Informationen. Kannst Du das nach vollziehen ? Grüße Henry

        Gefällt mir

      4. wie das im Allgemeinen wirkt, kann ich Dir nicht sagen, mir persönlich ist es nicht zuviel. Bei dem, wie Du das handhabst, so viele Informationen zu so unterschiedlichen Themen, ist es für mich wie eine Art Liveticker, bei dem ich mich von mal zu mal einklinken kann – natürlich kriege ich da dann auch nicht alles mit – mich hat auch schon sehr gewundert, dass Du hier „nur“ 18 follower hast, aber wahrscheinlich überblicke ich das nicht richtig. Einen Rat, wie das richtig oder anders oder besser gemacht werden kann, weiß ich nicht … für mich ist es richtig so, wie gesagt, da ist immer was für mich bei, und natürlich sind da dann auch Dinge bei, die mich weniger anspringen, aber das liegt dann eh mehr an mir als an Deinem Posting. Ich wiederhole das gerne: Du machst in meinen Augen einen hervorragenden Job. Für mich als Anlaufstelle sehr hilfreich. Würde also sagen, nur beherzt weiter so! Das schöne an der WordPress-timeline im Gegensatz zur Facebook-Timline ist ja, dass hier kaum etwas wie Spam rüberkommt, und wenn, kann ich ja noch immer einen Filter setzen, in dem ich ein Abo wieder abmelde. Deines werde ich sicher so schnell nicht missen wollen! Beste Grüße Clemens

        Gefällt mir

      5. Hallo Clemens und erstmal vielen dank für das positive Feedback ! Ich hab zwar schon lang einen Blog hier auf WordPress, aber so richtig ernsthaft mache ich das erst seit 2 1/2 Jahren. Der eigentliche Blog ist ja der radiohoerer.blogger.de. und davor hatte ich eine eigene Homepage.
        Ich bin also so zusagen, von Anfang an dabei…. Den radiohoerer werde ich allerdings jetzt in den Ruhestand versetzen. Dort waren es 10 Jahre und mit vielen Mitgliedern. Die werde ich alle anschreiben und vielleicht kommt der eine oder andere ja auf den neuen Blog.
        Mehrere Blogs zu verwalten ist sehr Zeitaufwändig!
        Das Radio hören von nicht privaten Radiosendern, ist nicht allzu sehr verbreitet. Manch einer weis rein gar nichts davon und letztens habe ich einen User erklärt das es einen öffentlich – rechtlichen Rundfunk gibt. Andere wieder rum meinen, das diese nur in MP3 senden… Also, da gibt es noch viele Informationslücken. Und darum geht es mir ja prinzipiell, das Radio hören und die Informationen dazu. Ob das jetzt nur 18 direkt Interessiert, ist mir da relativ egal. Ich werde damit keine Massen erreichen. Dann viel spass beim weiter entdecken.
        Grüße Henry

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s